Probensaison beginnt wieder – bitte alle einsteigen!

Es ist soweit! Nächste Woche vor dem Bahnhofsgebäude auf dem kleinen halbrunden Siegfried-Aufhäuser-Platz werden die Proben beginnen:

  • Montag, 28.Mai um 15-18 Uhr
  • Samstag, 2.Juni um 14-17 Uhr
  • Samstag, 9.Juni um 14-17 Uhr
  • Fr 15.Juni – nachmittags nach Ansprache – Generalprobe!
  • Samstag, 16.Juni – Intervention 14-16 Uhr – Treffen vorher

Wir freuen uns über neue Beteiligte und bitten um kurze Anmeldung!

Veröffentlicht unter Info | Hinterlasse einen Kommentar

Endstation Paradies: Songline II Sonnen_Bogen

Der S-Bahn-Bogen schneidet ein in das Straßenleben – trennt ein Stück belebter Stadtgeschichte mit kleinen Plätzen und Seitenstraßen aus dem Stadtplan heraus.
Darum herum Un-Orte, Wege die nicht begangen werden … eine akustische Trennung.
Holen wir die Stimmen der Menschen auf die Plätze am S-Bahn-Bogen: Endstation
Sonnenallee aussteigen! Setzen wir den Anfang des Paradieses dort an, wo
Wiederbelebung beginnt. Lebendigkeit in Stimmklängen, die die Umgebung aufnimmt und verwandelt … Lebendigkeit, die sich in Bewegungen selbst organisiert, die sich freiwillig Wege mit und durch die einzelnen Körper bahnt: Strömendes Leben über die Begrenzungen der Technisierung und auch der Architektur hinweg – ein klingendes Mäandern in Schwärmen.

Es geht also weiter … seid neugierig und haltet die Ohren offen! Wir sind wieder an  48-Stunden-Neukölln beteiligt. Unsere künstlerische Intervention mit Stimme im öffentlichen Stadtraum von Neukölln beginnt am S-Bahn-Bogen vor dem Bahnhofseingang des S-Bahnhofs Sonnenallee – an der Saalestraße liegt der halbrunde Siegfried-Aufhäuser-Platz, der strahlenförmig in die Schwarza- und die Brusendorferstraße mündet. Auf dem Platz und in den beiden abstrahlenden Straßen werden zwei Dutzend Performer eine Stimm- und Bewegungsperformance zeigen die zur Interaktion einlädt. Anschließend wird sich die Performance an die Straßenkreuzung Saalestraße/ Sonnenallee verlagern.

Diese Aktion wird gefördert vom Kulturamt Neukölln, Stadt Berlin

Veröffentlicht unter Info | Hinterlasse einen Kommentar

Video fertig!

Endlich ist es soweit, wir haben eine kleine visuelle Zusammenfassung vorbereitet, die Aktion zu dokumentieren. Das ersetzt natürlich keinesfalls das Dabei-Sein:

Besonderen Dank an Franz Leuschner (Kamera) und Konrad Behr (Videoschnitt)

Veröffentlicht unter Info | Hinterlasse einen Kommentar

Kindl-Brauerei

Quasi als Preview und “Special Edition” entstand die Performance in der Kindl-Brauerei für 48-Neukölln. Ganz anders als die Perfomance auf der Karl-Marx-Allee, aber hörenswert:

Veröffentlicht unter Info | Hinterlasse einen Kommentar

songline I (mrx)

Ein neuer Schnitt des (U-Bahn-)Geräusch-Chors ist getan! Die songline I (mrx) wurde zu 48-Stunden-Neukölln mit Erfolg initiiert. Ca. 17 Akteur_innen sangen von vier verschiedenen Orten in den Stadtraum der Karl-Marx-Strasse am Rathaus Berlin Neukölln. In fünf Aktionen zu jeweils 20 Minuten mischten sich menschliche Stimmen in den Verkehrslärm.

Der”Startschuss” kam von der Turmuhr, die jeweils eine volle oder halbe Stunde schlug. Ein Geräusch, welches man kaum wahrnimmt, da der Verkehrslärm an dieser Straße sehr bestimmend ist. Kurz nach diesem Signal erscholl eine Singstimme vom Turm, die den ersten Verses eines italienischen Arbeitsliedes sang.

Auf der Strassenseite gegenüber auf dem Balkon des Ärztehauses stand eine Gruppe von 5 Sängerinnen, die auf die erste Strophe antworteten und im folgenden jeweils unterschiedliche Lieder, zu verschiedenen Zeitpunten in verschiedenen Stimmgruppen sangen.

Der (U-Bahn-)Geräusch-Chor positionierte sich um die Rolltreppe vom U-Bahnhof “Rathaus Neukölln” – an der Schnittstelle zwischen U-Bahn und Strasse, mitten im Verkehrslärm. Ulrike koordinierte die drei Gruppen mit Handzeichen.

Auch der Untergrund war vertreten. Zwei Solistinnen bespielten mit ihrer Stimme den Bahnsteig, in dem sie die Rolltreppe hinauffahrend jeweils ein Lied vor sich hin sangen. Beide Gruppen an der Rolltreppe und auf dem Balkon reagierten stimmlich auf die Soli.

Jeder Standort klang anders, jede/r Passant/in hat nimmt ihren eigenen Ausschnitt war – zeitlich und räumlich.

Mittschnitt der Aktion “songline I (mrx) am 19.6.2011 im Rahmen des Festivals 48-Stunden-Neukölln Berlin:

Veröffentlicht unter Info | Hinterlasse einen Kommentar

Preview zur songline I (mrx) – Probenmitschnitt

Entstanden in der Probe vom 31.Mai 2011. Ein Teil des Geräusch-Chores improvisiert und Ernestine Müller-Loeffelholz singt entfernt ein Lied in die soundscape. Aufnahmeort: Rathaus Neukölln, Berlin

Veröffentlicht unter Info | Hinterlasse einen Kommentar

Proben für Juni 2011 plus Auftritte

Dienstag, 7.Juni
17:45 – 19 Uhr
U-Bhf Rathaus Neukölln

Montag (Pfingsten), 13.Juni
11-16 Uhr in Ulrikes Studio,
anschließend 16:30-17:30 Uhr
Alte Kindl Brauerei

!Generalprobe!
Freitag, 17.Juni
14-19 Uhr
Rathaus Neukölln

Auftritte bei 48-h-Neukölln:

18.Juni 2011
14:00-14:30 Uhr
Alte Kindl Brauerei,
Werbellinstr. 50

19.Juni 2011
14:30-19 Uhr
Rathaus Neukölln (Turm)
U-Bhf Rathaus Neukölln

Veröffentlicht unter Info | Hinterlasse einen Kommentar