Endstation Paradies: Songline II Sonnen_Bogen

Der S-Bahn-Bogen schneidet ein in das Straßenleben – trennt ein Stück belebter Stadtgeschichte mit kleinen Plätzen und Seitenstraßen aus dem Stadtplan heraus.
Darum herum Un-Orte, Wege die nicht begangen werden … eine akustische Trennung.
Holen wir die Stimmen der Menschen auf die Plätze am S-Bahn-Bogen: Endstation
Sonnenallee aussteigen! Setzen wir den Anfang des Paradieses dort an, wo
Wiederbelebung beginnt. Lebendigkeit in Stimmklängen, die die Umgebung aufnimmt und verwandelt … Lebendigkeit, die sich in Bewegungen selbst organisiert, die sich freiwillig Wege mit und durch die einzelnen Körper bahnt: Strömendes Leben über die Begrenzungen der Technisierung und auch der Architektur hinweg – ein klingendes Mäandern in Schwärmen.

Es geht also weiter … seid neugierig und haltet die Ohren offen! Wir sind wieder an  48-Stunden-Neukölln beteiligt. Unsere künstlerische Intervention mit Stimme im öffentlichen Stadtraum von Neukölln beginnt am S-Bahn-Bogen vor dem Bahnhofseingang des S-Bahnhofs Sonnenallee – an der Saalestraße liegt der halbrunde Siegfried-Aufhäuser-Platz, der strahlenförmig in die Schwarza- und die Brusendorferstraße mündet. Auf dem Platz und in den beiden abstrahlenden Straßen werden zwei Dutzend Performer eine Stimm- und Bewegungsperformance zeigen die zur Interaktion einlädt. Anschließend wird sich die Performance an die Straßenkreuzung Saalestraße/ Sonnenallee verlagern.

Diese Aktion wird gefördert vom Kulturamt Neukölln, Stadt Berlin

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Info veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s